Christian Kabsch1

Christian Kabsch

Heilpraktiker für Psychotherapie
Diplom-Pädagoge (Fachrichtung Sozialpädagogik)

 

 

 


mehrjährige Weiterbildungen in:

.. Klientenzentrierter/ Personzentrierter Psychotherapie und Beratung (akt:
Arbeitskreis für klient-zentrierte Therapie und humanistische Pädagogik
GmbH, Siegen/ Freiburg/ Mannheim)
.. Focusing (DaF: Deutsches Ausbildungsinstitut für Focusing
und Focusing-Therapie, Würzburg/ Freiburg)

zahlreiche Fortbildungen in:
Verband freier Psychotherapeuten
Mitglied im Verband freier Psychotherapeuten und Heilpraktiker für Psychotherapie

• Gruppenpsychotherapie
• Klinischer Psychotherapie
• Verbindung von Psychotherapie und Spiritualität


Langjährige berufliche Erfahrung

.. in Fachkliniken für Psychotherapie und Psychosomatik
.. in der psychotherapeutischen und pädagogischen Einzel- und Gruppenarbeit mit Erwachsenen und Jugendlichen


Studienleiter für den Fachbereich Psychotherapie und Dozent für die theoretische und praktische Ausbildung zum „Heilpraktiker für Psychotherapie“ an der Deutschen Heilpraktikerschule ® Freiburg.


Preisträger des 2. Preises für „Herausragende Arbeiten im Personzentrierten Ansatz“ im Rahmen des Förderpreises 2015 der GwG (Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung e.V.) – mit meiner Diplomarbeit „Sozialkompetenztraining U25 – Entwicklung und Durchführung eines humanistisch orientierten Sozialkompetenztrainings für jugendliche PatientInnen einer psychosomatischen Rehaklinik“


Geboren (Jg. 1980) und aufgewachsen bin ich im Kreis Waiblingen in der Nähe von Stuttgart. Nach meinem Erststudium (Lehramt an Realschulen) in Heidelberg wohne ich nun schon seit bald 10 Jahren im Raum Freiburg. Ich bin Vater eines Sohnes.

Psychotherapie bedeutet für mich gleichzeitig Heilung und Wachstum – Zum Einen ermöglicht eine Therapie Heilung von verletzenden Erfahrungen, die alleine schwer verarbeitet werden können. Psychotherapie ist für mich jedoch auch Teil eines Wachstumsprozesses im Sinne von „Persönlichkeitswachstum“, „innerem Wachstum“, „Ganz-Werden“, „Selbst-Werden“ oder wie jeder das eben nennen mag, wenn man in Kontakt mit sich selbst kommt… Durch jeden Schritt, den wir gehen, verändern wir uns. Durch jede aufmerksam verarbeitete Erfahrung, die wir machen, wachsen und entwickeln wir uns weiter.